13

Österreich wusste lange Zeit nicht so Recht wie man mit den Themen Forschung, Technologie und Innovation (FTI) umgehen sollte. Die OECD hat Ende der 1960er Jahre in ihrer Länderprüfung festgehalten, dass neben einem unterentwickelten Forschungsbewusstsein, kaum ausgeprägter Koordinierung der FTI-Aktivitäten und dem Fehlen eines Forschungskonzepts ein eklatanter Mangel an Budgetmitteln für FTI zu identifizieren sei: 1970 betrug die heimische Forschungsquote 0,6% des BIP. Darauf folgte die Einrichtung des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung (BMWF) und die Gründung des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) und des Forschungsförderungsfonds für die gewerbliche Wirtschaft (FFF).