119

Hohe FTI-Intensität und steigende FTI-Aufwendungen bedeuten aber auch eine steigende Nachfrage nach qualifiziertem FTI-Personal und in Folge an Facharbeitern: Über 50% der FTI-Aufwendungen sind Personalausgaben. Das erfordert dass durch das Bildungssystem Menschen ausgezeichnet qualifiziert werden. Darüber hinaus müssen bereits Jahre vorher mehr Personen als bisher dadurch befähigt werden, in den tertiären Ausbildungssektor aufzusteigen. Die demographische Entwicklung weist jedoch Trends auf, die es erforderlich machen, dass der Zusatzbedarf an qualifizierten Menschen auch verstärkt aus dem Ausland abgedeckt werden muss: entweder über Rückholung von österreichischen ForscherInnen (wobei das ein geringerer Anteil sein wird), Migration von qualifizierten ausländischen ForscherInnen. Das möglicherweise größte Potential stellen jedoch Menschen mit Migrationshintergrund dar, die durch eine Besserqualifizierung „rasch“ zur Verfügung stehen können.