140

Dieses Defizit kann im Rahmen des Strategieprozesses nicht beseitig werden. Mit der Strategie 2020 legt der Rat, basierend auf den bereits 2004 empfohlenen Schwerpunktthemen und Zukunftsfeldern, aber die Basis für eine zukünftige Schwerpunktsetzung für die österreichische Forschungslandschaft. Mithilfe eines Kriterienkatalogs und einer umfangreichen Analyse (Trendanalyse anhand internationaler Technologieprognosen , Identifikation nationaler Stärkefelder , Ergebnisse nationaler und internationaler Foresight-Aktivitäten , Analyse der langfristigen Bedeutung eines Bereichs für Staat, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft ) wurden diese Schwerpunkte einer neuerlichen Bewertung unterzogen und an die aktuellen Rahmenbedingungen angepasst.