162

FTI-Infrastruktur ist eine unverzichtbare Basis für Spitzenforschung von internationalem Stellenwert. Aufgrund der mit ihr verbundenen Einzigartigkeit ist sie ein wichtiges Mittel zur strategischen Positionierung der einzelnen Institutionen wie des gesamten Standortes. Eine entsprechende Infrastrukturausstattung bietet einen attraktiven Anziehungspunkt für nationale und internationale Spitzenforscherinnen und –forscher. Sie ist Basis für einzigartige Serviceleistungen für Wissenschaft und Wirtschaft und eine wichtiger Arbeitsplatzmotor in Hinblick auf den laufenden Betrieb sowie assoziierte Projekte.

Kommentare

Helmut Wiedenhofer says:

F&E-Infrastruktur

Im technologieorientierten F&E-Bereich ist die Verfügbarkeit einer sich auf internationalem Niveau befindlichen Forschungsinfrastruktur unverzichtbar.

Dieser Bereich sollte wesentlich ausgeweitet werden, um den ForscherInnen die Möglichkeit zu geben, auf ausgezeichneter F&E-Infrastruktur zu forschen und um damit jene Technologien entwickeln zu können, die Unternehmen nachfolgend zu Produkten weiterentwickeln. Gerade das up-scaling von Verfahren aus dem Labormaßstab stellt derzeit eine der größten Hürden in der Umsetzung dar.

Auch könnten Sonderinvestitionen und -regelungen (z.B. der Abschreibungsbedingungen für F&E-Infrastruktur) einen wesentlichen Impuls geben.

Für JOANNEUM RESEARCH wären Sondermittel für den Aufbau weiterer F&E-Infrastruktur eine wichtige Voraussetzung zur Erschließung neuer, für den Industriestandort Österreich bedeutender Technologiefelder und damit Wachstum.

Kurt Zatloukal says:

Zunehmende Bedeutung

Forschungsinfrastrukturen werden wegen der zunehmende Technologisierung der Forschung immer wichtiger. Insbesondere in der biomedizinischen Forschung ist durch die immer wichtigere Rolle von Hypothesen-generierenden Forschungsansätzen, der Zugang zu Forschungsinfrastrukturen sehr wichtig geworden.